Public Herbert
Public Juling > Herbert > Gaststättentest > 2019

Im Winter gehen Claus und ich in die Sauna. In den Sommermonaten machen wir stattdessen mit Benno jeden Dienstag (zumindest bei schönem Wetter) eine Fahrradtour in Bremen-Nord. In der Saison 2016 haben wir begonnen, die Gaststätten, die wir besuchen, zu testen und das Ergebnis aufzuschreiben. Dabei ist folgendes herausgekommen:


2019


Zum Alois (früher: Selma, die Kuh)
Bayerische Küche

Ambiente: **** Typisch bayrisch, sogar die Kellnerin sprach Dialekt.
Küche: **** Wir aßen Schweineschnitzel mit Champignon-Sahnesauce. Die Portionen (zwei kleine Schnitzel) waren angemessen.
Service: ***+ unauffällig
Preis: *** Die Preise sind ein wenig erhöht, das Schnitzel kostete stolze 16,50 €, Weizenbier (Franziskaner aus der Flasche): 4,50 €
Sanitär: *** Ok. Vom Vorgänger übernommen. 

Mona Lisa
Italienische Küche

Ambiente: *** das Ambiente ist seit dem letzten Besuch unverändert. Im Sommer kann man draußen auf einer separaten Terrasse sitzen. 
Küche: **** Das Essen, vor allem die Pasta-Gerichte, sind reichlich bemessen und machen mehr als satt. Die Pizza war ok, der Teig ein wenig zu dick. Insgesamt viel besser als bei unserem letzten Besuch 2016.
Service: *** Als Begrüßung gibt es einen Likör, vor dem Essen warme Brötchen mit selbst gemachter Kräuterbutter. Einen Grappa zum Abchluss wie 2016 gab es nicht mehr. Freundliche Bedienung. Es empfiehlt sich, einen Tisch zu bestellen, da es bereits um 18:00 Uhr sehr voll war.
Preis: **** Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut, Weizenbier (Maissels aus der Flasche): 3,90 €, wir haben aber dieses Mal ein großes Veltins vom Fass getrunken.
Sanitär: *** Ok. Keine Behindertentoilette.

Da Vinci (Osterholz-Scharmbeck)
Italienische Küche

Ambiente: **** Einfache, aber gemütliche Ausstattung. Es gibt auch einen Biergarten. 
Küche: **** das Schnitzel war nicht ganz so gut wie im Alois, dafür aber nett angemacht und 3€ günstiger. Die Pasta Gorgonzola war reichlich, hätte aber etwas mehr Gorgonzola und etwas weniger Sahne vertragen können.
Service: **** nett und unaufdringlich, aber eine Italienerin war es nicht.
Preis: **** 3,70 € Weizen (Maissels vom Fass)
Sanitär: *** -

Teetime (Schwanewede)
Restaurant am Golfplatz „Bremer Schweiz“

Ambiente: *** typisches Ambiente eines Clubs, mit großen Tischen und schöner Terrasse. Man fühlt sich aber als Nicht-Golfer fehl am Platze. 
Küche: *** Wir haben Currywurst mit Pommes gegessen. Wir haben schon besseres gegessen, keine Grillwurst und Pommes aus der Tüte.
Service: **** nett und homurvoll waren die Damen
Preis: **** 3,80 € Weizen (Benediktiner aus der Flasche)
Sanitär: **** neue Anlage

 

Copyright © 2018 : Public Juling | login